Home | Verein | D | F

Frühere Philosophietage

Die Menschen beschäftigen sich seit jeher mit Sinnfragen. Sie tun dies auf eine kritische, persönliche Weise. Doch die Auseinandersetzung mit der Welt, in der wir leben, wird zunehmend schwieriger, unübersichtlicher. In der Moderne fühlen sich viele allein gelassen. Philosophie kann hier Menschen unterstützen. Sie hilft, Perspektiven aufzuzeigen, hat Teil an den Suchbewegungen des Einzelnen und der Gemeinschaft.

Hier setzen die Bieler Philosophietage an. Seit 2001 hat diese Veranstaltung Ausrichtung stetig an Interesse und Anerkennung gewonnen. Die alle zwei Jahre stattfindenden Philosophietage sind ein fester Bestandteil des Bieler wie Schweizer Kulturlebens geworden. Sie ist eingebettet in ein weites Netz unterstützender Organisationen aus dem akademischen wie aus dem breiteren öffentlichen Bereich.

Die Bieler Philosophietage wurden 2001 von Markus Christen und Markus Waldvogel initiiert (Atelier Pantaris). Seit 2006 wird die Veranstaltung vom Verein Bieler Philosophietage organisiert.

 

Die bisherigen Bieler Philosophietage: