Home | Association | D | F

Konrad Paul Liessmann: Wir haben`s im Griff - die Bildungsreform frisst ihre eigenen Kinder!

Manchen Menschen nimmt die Vorstellung, alles unter Kontrolle zu haben die Angst, manchen aber auch die Einsicht, dass sie nichts mehr unter Kontrolle haben können. Seit wir unser Leben nicht mehr als schicksalhaft bestimmt verstehen, scheint es, als könne die zweite Möglichkeit keine Option mehr sein, die sich uns bietet. Wer an die totale Determiniertheit durch Natur und den Menschen glaubt, die zugleich durch ‚Notwendigkeit’ und durch ‚Machbarkeit’ bestimmt ist, kann die Möglichkeit der Schicksalhaftigkeit nicht ernsthaft als Horizont seines Lebens begreifen, es sei denn, er vertraut sich dem Konzept der Offenheit an.