Home | Verein | D | F

Un Juif pour l’exemple

Freitag, 17. November, ab 19:30 Uhr, Filmpodium Biel

1942, Europa versinkt in Feuer und Blut. Aber wir sind in der Schweiz, in Payerne. Weit weg vom Krieg. Auch wenn die Grenze recht nahe liegt. In dieser Gegend hat die Erde den beissenden Geruch der seit Jahrhunderten geschlachteten Schweine und Rinder. Der Ökonomie geht es schlecht. Fabriken schliessen. Die Bank von Payerne geht bankrott. Die Wirtschaften sind voll von Nörglern. Mit ihnen Fernand Ischi, schlau, verschlagen. Mit etwa 20 Männern aus Payerne hat er der Nazipartei der Schweiz Treue geschworen. Er träumt davon, Adolf Hitlers Aufmerksamkeit zu wecken. Warum nicht? Im Schussfeld Arthur Bloch, 60 jährig, Berner, Viehhändler. Am 16. April findet der Viehmarkt von Payerne statt. An diesem Tag soll mit dem Mord an dem Juden ein Exempel statuiert werden.

REGIE: Jacob Berger (der Regisseur wird an der Veranstaltung anwesend sein)

PRODUKTION: Schweiz 2016, 73 Min.

DARSTELLER: